Wie man Habitica nutzt, um starke Gewohnheiten zu entwickeln!

Habitica

Sammel 25 Eier vom Eiermonster. Bezwinge den fürchterlichen Graknak und bring wieder Frieden in das Dorf.

Aufgaben in einem Videospiel fühlen sich nicht nach Aufgaben an.

Im echten Leben sieht das schon anders aus. Müll rausbringen, staubsaugen, Literatur wälzen, dafür gibt es weder Erfahrungspunkte noch Gold. Zumindest noch nicht.

Ich will dir ein Spiel vorstellen, dass mir geholfen hat meine Gewohnheiten aufzubauen.

Habitica überträgt das Konzept eines Rollenspiels auf ein Task-Management-Programm. Das Programm gibt es auch als App im Android-Store. Ach ja und es ist vollkommen kostenlos.

habitica

Der Aufgabenbereich von Habitica ist in drei Kategorien aufgeteilt. Die Gewohnheiten, tägliche Aufgaben und To-Do-List. Jede diese Kategorien erfüllt seine eigene Funktion.

habitica kategorien

Habitica Erfahrung und GoldDu kannst Aufgaben in diesen Kategorien erstellen.

Erledigst du eine Aufgabe erhältst du Erfahrung und Gold.

Außerdem gibt es eine Wahrscheinlichkeit Gegenstände zu finden, wie Eier zum Ausbrüten von Minipets, oder Nahrung um diese in ein Reittier zu verwandeln.

Habitica Haustiere

Habitica, seltene Haustiere

Wer gefallen am Sammeln von Minipets findet, kann sich hier austoben!

Habitica Bonbons

Füttert man sein Minipet mit ausreichend Bonbons, wächst es zu einem Reittier heran.

Es dauert jedoch eine Weile bis man ausreichend Futter gefunden hat.

Ein Reittier unterstützt dich dann im Kampf gegen Endbosse.

Mit Edelsteinen kann man sich auch einen Sattel kaufen. Dann wächst ein Haustier sofort zum Reittier heran.

Habitica reittiere

Habitica equipment

Mit dem Gold kann man sich

außerdem Equipment kaufen,

um seinen Charakter aufzurüsten.

Ausrüstung verstärkt die Werte deines Charakters.

 

Diese werden in Stärke, Intelligenz, Ausdauer und Wahrnehmung aufgeteilt.

habitica attribute

Stärke erhöht den Schaden, den man an Bossen anrichtet(Ja es gibt Bosskämpfe!)

Intelligenz erhöht die Erfahrungspunkte, die du für das Erledigen der Aufgaben erhältst und wie viel Mana du nutzen kannst.

Ausdauer reduziert den Schaden, den du durch schlechte Gewohnheiten oder für verpasste tägliche Aufgaben nimmst.

Wahrnehmung erhöht, wie viel Gold du für das Erledigen von Aufgaben erhältst und die Wahrscheinlichkeit Gegenstände zu finden.

Belohnungen helfen dir Gewohnheiten zu entwickeln!

Man kann sich mit dem Gold auch eigene Belohnungen festlegen. Belohnungen sind ebenfalls wichtig um eine Gewohnheit auszubilden. Sie sind Teil des Gewohnheitskreislaufs.

Habitica belohnungen

 

Wer obsessiv ist, kann auch einen Tag tracken und schauen, wie viel Gold er verdient hat.

Anhand dieses Wertes kannst du dann deine Belohnungen bestimmen.

Auch das Gold und die Gegenstände, die man im Spiel erhält sind Belohnungen,

die dich dabei unterstützen eine Gewohnheit auszubilden.

 

 

Im Gegensatz zu anderen Computerspielen liefert dir Habitica, aber einen Mehrwert für dein Real Life.

Gewohnheiten, eine nach der anderen!

Habitica, rot, grün, blauIn diesem Bereich kann man eintragen, was man

sich zur Gewohnheit machen will, oder

abgewöhnen will. Geht man seiner Gewohnheit

nach kann man sich mit dem [ + ] belohnen. Dafür

erhält man Erfahrung und Gold. Bricht man die

Regeln, kann man sich selbst Lebenspunkte mit dem [ – ] abziehen. Die Gewohnheit färbt sich den

Umständen entsprechend rot, orange, grün oder blau. Das gilt auch für die täglichen Aufgaben.

Meine Empfehlung, um Gewohnheiten auszuwählen:

Ich würde empfehlen nur eine Gewohnheit auszuwählen, da man dazu neigt zu viele auf einmal einzutragen. Sobald du es dir angewöhnt hast, fügst du eine neue hinzu und löschst die alte.

Versuch nie mehr als 3 Gewohnheiten aktiv zuhaben. Bleib konsequent. Es ist leichter sich eine Sache anzugewöhnen als 10 auf einmal! Wenn du zukünftige Gewohnheiten eintragen willst, aber diese „deaktivieren“ willst, brauchst du einfach nur das [+] und [-] abzuwählen. Dann ist nur noch Text übrig.

Lass dich beim einstellen der Gewohnheiten nicht vom Rollenspiel einschränken. Stell sie ruhig extrem klein ein. Also 10 Kniebeugen, statt 80. Steiger dich langsam.

Habitica aufgaben verschieben

Einzelne Aufgaben lassen sich außerdem leicht

untereinander organisieren, da man diese

bequem verschieben kann. Dadurch kann man

diese schnell chronologisch ordnen.

 

Habitica NotizenAußerdem kann man Aufgaben eine Notiz hinzufügen.

Ich persönlich trage meinen Fortschritt in die

Notizen ein. Beim Sport zum Beispiel die Werte

(Kilometer und Dauer). Wichtig ist es zu

experimentieren.

Je länger du dich mit deinen Aufgaben in Habitica

beschäftigst, desto besser wirst du darin, diese zu

Organisieren. Soll heißen: Dein Zeitmanagement

wird immer besser.

 

 

 

Habitica Schwierigkeitsgrad

Unter den Erweiterten Optionen lässt sich außerdem

auch der Schwierigkeitsgrad bestimmen, der sich

darauf auswirkt, wie viel Exp. und Gold zu erhältst.

Ich persönlich nutzte diese Feature hingegen selten.

 

Tägliche Aufgaben, bringen dich näher ans Ziel!

Die täglichen Aufgaben werden jeden Tag um 24:00 erneuert. Alle Aufgaben die du nicht erledigt hast, ziehen dir Lebenspunkte ab. Das erzeugt Druck und hilft dir dabei konsequent zu sein. Doch fliehe bloß nicht ins Gasthaus, wenn du keinen guten Grund dazu hast! Am Ende betrügt man sich durch solche Aktionen nur selbst.

Habitica Lebenspunkteminus

Du kannst den Tageswechsel in den Einstellungen jederzeit ändern.

Habitica Tageswechsel

 

Habitica starttermin und wochentageDu kannst bei deinen täglichen Aufgaben auch

einstellen, an welchen Wochentagen sie

auftauchen sollen und ab wann sie

zum ersten Mal starten dürfen.

Dadurch kannst du weit voraus planen.

Dennoch empfehle ich, nicht länger als

3 Monate im Voraus zu planen.

Da Pläne sich oft ändern und schnell

veralten.

Hier kannst du lernen wie man einen guten Plan erstellt.

Falls du nur die Aufgaben sehen willst, die du noch nicht erledigt hast, kannst du das in den Tags einstellen unter: Fällig.

Habitica alle, fällig, grau

Habitica strähnen zählerEs gibt auch einen Strähnen Zähler, der

unterbrochen wird, sobald du deine

Aufgabe einmal ausfallen lässt.

 

Die täglichen Aufgaben halte ich für wichtiger, als den Bereich mit Gewohnheiten, oder Aufgaben auf der To-Do-List.

Es sind die Aufgaben die dich deinem Ziel jeden Tag etwas näher bringen, ob es ein Bachelor oder Wolverines Sixpack ist.

Daher solltest du hier wieder experimentieren und deine Aufgaben solange ändern bis es funktioniert. Denn eins habe ich gelernt: Am Anfang verschätzt man sich.

Nimm dir zu Beginn lieber etwas weniger vor und steiger dich langsam. Dadurch wird es leichter fallen dir die Aufgabe anzugewöhnen.

Wenn du merkst, dass du deine Aufgaben vernachlässigst, dann hast du dich wahrscheinlich überschätzt.

Denn wenn die Aufgabe winzig ist, hättest du sie sicher nicht ausfallen lassen. Wenn der Perfektionist in dir abdreht, solltest du dir diesen Spruch merken:

„Ein schlechtes Training ist besser als gar keins.“

Die To-Do List: Das Sammelgrab meiner Aufgaben

Die To-Do-List, ist für Aufgaben gedacht die nicht wiederkehren.

Habitica deadline to do listIn diesem Bereich lässt sich außerdem

auch eine Deadline einstellen.

Ich persönlich neige dazu, alle Aufgaben die

auftauchen in die Liste einzutragen.

Daher kommt es bei mir vor, dass die Liste unüberschaubar wird.

 

eine aufgabe von der to do listAls Reaktion darauf, habe ich eine tägliche Aufgabe eingestellt, bei der ich mich um eine Aufgabe aus der To-Do-List kümmere.

Außerdem kann man eine Checkliste, innerhalb einer Aufgabe erstellen. Diese lässt sich für mehr Überblick wieder zusammenklappen.

Habitica checkliste

Hashtags geben Überblick

Man kann die Textgröße ändern, um etwas hervorzuheben. Dafür braucht man nur ein Hashtag(#) vor die Aufgabe zu setzen.

Habitica hashtag

Schaffe mit Tags eigene Kategorien

Habitica tags

Habitica tags2Mit Hilfe der Tags kannst du deine Aufgaben leicht organisieren. Du kannst eigene Kategorien erstellen indem du unter „Tags“ auf „bearbeiten“ klickst. Vergiss nicht danach abzuspeichern, das kommt bei mir zumindest häufiger vor.

 

Das Gasthaus

Habitica gasthaus

Falls du mal schwer erkältet bist, kannst du dich im Gasthaus erholen und dich vor deinen täglichen Aufgaben retten. Nimmst du an einem Bosskampf mit deiner Gruppe teil, erleidest du jedoch weiterhin Schaden.

 

Erstell eine Gruppe und bezwingt Gegner gemeinsam!

Habitica Gruppe

Du kannst zusammen mit deinen Kollegen eine Gruppe erstellen. Gemeinsam könnt ihr schneller Quests erledigen und Gegner besiegen. Jeder erhält den Loot.

Quests: Noch mehr Aufgaben

Unter deinem Inventarreiter findest du Quests. Einige Minipets kann man nur mit Hilfe von Quests erhalten. Doch du musst sie nicht erfüllen, wenn du nicht willst. Dadurch wird das Spiel nicht eingeschränkt. Außerdem laufen diese im Hintergrund ab. Nimmst du an einem Bosskampf teil, verlierst du extra Lebenspunkte, wenn du deine täglichen Aufgaben nicht erfüllt hast.

Habitica quests

Trete Gilden bei, um gemeinsam produktiv zu werden!

Habitica Life HackersIn Gilden kann man gleichgesinnte treffen. So gibt es zum Beispiel die „Lifehackers“, welche sich mit Themen beschäftigen die dein Leben upgraden.

 

Habitica ArtistsOder die „Artists“. Eine Gilde für Künstler aller Art. Innerhalb der Gilde, gibt es natürlich auch einen Gildenchat, den ihr nutzen könnt, um euch mit den Mitgliedern auszutauschen.

Nimm an Wettbewerben teil und sammel Edelsteine!

Ihr könnt außerdem auch an Wettbewerben teilnehmen und euch Edelsteine verdienen. Mit diesen Edelsteinen könnt ihr exklusive Gegenstände kaufen. Solche Wettbewerbe können auch von Gilden organisiert werden. Hier ein Beispiel aus der „Artists“-Gilde.

Habitica wettbewerbe

Wenn du an einem Wettbewerb teilnimmst, werden die Aufgaben zu deinem bereits vorhandenen Aufgaben hinzugefügt. Wenn du nicht weißt, wie du deine Aufgaben formulieren willst, dann kannst du dich an Wettbewerben orientieren. Diese enthalten immer Themen bezogene Aufgaben. Soll heißen: Wer keine Ahnung hat welche Sport-Aufgaben er sich stellen soll, sucht nach einem Sportwettbewerb.

Fazit

Habitica ist etwas für echte Rollenspielfans. Mir sind zwar ein paar Bugs begegnet, doch wie jedes gute Online-Rollenspiel, wird es mit der Zeit reifen und besser werden. Ich nutze das Tool jeden Tag und habe davon profitiert. Möglicherweise hätte ich das zweite Semester ohne diesem Game nie bestanden – kein Witz, oder mein Buch nie geschrieben. Wer keine Lust auf die RPG-Elemente hat, kann auf diese auch verzichten und Habitica einfach als Task-Management-Programm nutzen. Diese Funktion erfüllt es besser als die meisten Programme die ich kenne. Falls du ebenfalls vorhast deine Gewohnheiten mit Habitica aufzubauen, empfehle ich dir die Seite als Startseite in deinem Browser einzurichten.

Du hast bis hier hin gelesen? Dann ist dein Zeitmanagement-Skill um +10 gestiegen!

Was denkst du darüber?

Sei kein Lurker. Beobachte nicht nur die Welt, sondern teil dich mit! Dadurch hilfst du mir, besseren Content zu produzieren. Schreib ein Kommentar dazu was du von meinem Beitrag, oder Habitica hältst.

The following two tabs change content below.
Alle meine Beiträge sollen dir dabei helfen deine Zeit besser zu investieren und produktiver zu werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *